Liebe Eltern, liebe Kinder!

 

Ich bin als Schulsozialarbeiterin an dieser Grundschule tätig.

Ich bin bei der Kolpingstadt Kerpen angestellt und betreue insgesamt 4 Grundschulen im Stadtgebiet.

 

 

 

Schulsozialarbeit, was ist das eigentlich?

 

Ich bin Ansprechpartnerin für Schülerinnen und Schüler, Lehrer, Eltern und Erzieher/Mitarbeiter der OGS.

 

Lehrerinnen und Lehrer sind ein wichtiger Bestandteil des Schulalltages und somit ist die Zusammenarbeit mit ihnen auch ein wichtiger Teil meiner Arbeit. Gemeinsame Projekte und Angebote für Schülerinnen und Schüler oder der kollegiale Austausch, vor allem mit pädagogischem Schwerpunkt, sind ebenfalls sehr wichtig.

Neben der Einzelfallberatung (SchülerInnen, LehrerInnen, Eltern) ist das Sozialtraining ein Schwerpunkt meiner Arbeit. Hauptsächlich arbeite ich mit den 3. und 4. Klassen bedarfsorientiert.

Durch meine langjährige Tätigkeit bei der Stadt Kerpen kann ich auf ein breites Netzwerk an weiteren Kooperations- und Ansprechpartner zurückgreifen, an die ich (falls erforderlich) weitervermitteln kann.

Darüber hinaus bin ich Bildungs- und Teilhabeberaterin.

Wenn sie also Fragen zur Beantragung haben, dann setzen sie sich gerne mit mir in Verbindung,

 

Stefanie Sievers

Diplom-Pädagogin

Email: stefanie.sievers@stadt-kerpen.de

Mobil: 0152 56730956

 

 
 

Newsletter des Jugendamtes der Kolpingstadt Kerpen

     

                                                                                                             13.05.2020

 

Liebe Kinder, liebe Jugendliche,

sehr geehrte Eltern und Familien,

mit diesem Newsletter möchten wir auf wichtige Informationen aufmerksam machen, die das Jugendamt der Kolpingstadt Kerpen sowie Kooperationspartner betreffen.

 

1. ÄNDERUNG DER KONTAKTBESCHRÄNKUNGEN IN NORDRHEIN-WESTFALEN

Ab dem 11. Mai wurden die bestehenden Kontaktbeschränkungen so weiterentwickelt, dass sich die Angehörigen zweier Haushalte im öffentlichen Raum treffen dürfen (in Anpassung an Bund-Länder-Regelung). Die allgemeine Abstandsregelung von 1,5 Metern gilt fort, auch die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes in bestimmten Bereichen. Weite Infos fin-den Sie unter: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/corona-massnahmen-1734724

 

2. CORONA-NOTHILFE-PAKETE VOM DEUTSCHEN KINDERHILFSWERK

Um Familien schnell und unbürokratisch unterstützen zu können, hat das Deutsche Kinder-hilfswerk drei Kindernothilfe-Pakete geschnürt. In den Bereichen Nachhilfe, ausgewogene Ernährung und digitales Lernen werden einmalige finanzielle Unterstützungen für Familien angeboten.

Die Voraussetzungen, Anträge und weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 030-308693-30 (mittwochs und donnerstags von 12:30-14:30 Uhr) oder online unter: https://www.dkhw.de/foerderung/corona-nothilfe-pakete/

 

3. MEDIENERZIEHUNG

Der Umgang mit Medien in der Familie ist gerade jetzt ein wichtiges Thema und wirft viele Fragen auf. Hier möchte die Bundesgeschäftsstelle „Sicher-Stark" helfen. Auf der Internetsei-te wird sowohl kostenloses als auch kostenpflichtiges Lernmaterial zur Verfügung gestellt. Zugriff erhalten Sie unter: https://www.shop-020.de/SicherStark-s39h38-Internetsicherheit.html

 

4. KINDERTAGESBETREUUNG

Das Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Migration des Landes NRW hat am 11.05.2020 folgendes für die Öffnung der Kindertagesbetreuung veröffentlicht:

Die Kindertagespflegeeinrichtungen und die Kindertagespflege behutsam und schrittwei-se und unter Berücksichtigung der jeweiligen Situation vor Ort in einem Vier-Phasen-Modell zu öffnen. Nordrhein-Westfalen befindet sich, wie alle anderen Länder auch, nach wie vor in der zweiten Phase.

Für den 14. Mai 2020 ist der nächste Öffnungsschritt vorgesehen.

Die Kindertagesbetreuung in Kindertageseinrichtungen wird geöffnet für:

Vorschulkinder mit einer Anspruchsberechtigung nach dem Bildungs- und Teilhabepaket

Kinder mit Behinderung

Kinder, die von einer wesentlichen Behinderung bedroht sind, mit genehmigter Eingliede-rungshilfe

Die Kindertagespflegeangebote werden für Kinder, die ihr zweites Lebensjahr vollendet haben, geöffnet. 2

Ab dem 28. Mai 2020 sollen in einem weiteren Öffnungsschritt alle weiteren Vorschulkinder in die Kindertageseinrichtungen aufgenommen werden.

Mehr erfahren Sie unter:

https://www.kita.nrw.de/file/2821/download?token=VCZZddwI

In Fragen der Notbetreuung in Kitas wenden Sie sich bitte unmittelbar an die Leitung der Einrichtung in der Ihr Kind regulär betreut wird.

In Fragen der Notbetreuung in Kindertagespflege wenden Sie sich bitte an Frau Brucchi (Tel. 02237/58-231), Frau Schiffer (Tel.02237/58-315) oder Frau Wollsiefer (Tel 02237/58-308)

Sollte Ihr Kind noch nicht in einer Kindertagesbetreuung sein, wenden Sie sich hinsichtlich der Notbetreuung bitte an Frau Passon (Tel. 02237/58-262).

 

5. AKTUELLES AUS DEN KINDERTAGESEINRICHTUNGEN

Auch in dieser Woche wachsen die Bilderketten und die bunten Steinschlangen in, an und vor den Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet weiter. Die Kinder, die zurzeit in der Notbe-treuung sind, malen bunte Grüße für ihre Freunde, die nun seit einigen Wochen nicht mehr in der Kita waren. Auf Papier oder Stein, bunt und farbenfroh ist es rund um die Kitas. Die Kin-der aus dem Waldkindergarten Wurzelkinder in Neu-Bottenbroich fertigten außerdem einen Stockmann. Dieser lädt Familien dazu ein, einen freundlichen Gruß zu hinterlassen, um auch den nächsten spazierenden Familien ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und zu zeigen, dass sie aneinander denken.

 

6. ERKLÄR-VIDEO: MEIN SCHULSTART MIT CORONA

In einem Erklär-Video zeigt die Illustratorin Anne Voges für Kinder, wie der Schulstart mit dem Corona-Virus abläuft, was anders ist als zuvor und was beachtet werden soll.

Anmerkung: Der im Video gezeigte Umgang mit dem Mund-Nasen-Schutz wird individuell von jeder Schule festgelegt.

Das Video ist abrufbar unter: https://www.youtube.com/watch?v=y_HfUV_Shwg&feature=youtu.be

 

7. BILDUNGSANGEBOT DER JUGENDZENTREN, DES SPIELMOBILS UND STREET-WORK DER KOLPINGSTADT

Ab dem 19.05.2020 bieten die Institutionen Streetwork, Spielmobil und die Jugendzentren Sindorf und Kerpen gemeinschaftlich Bildungsangebote in den Jugendzentren und auch in einigen Stadtteilen vor Ort an. Unter Berücksichtigung der Vorsichtsmaßnahmen werden von Dienstag bis Samstag in Kleingruppen für alle Altersklassen u.a. Lernzeiten, Hausaufgaben-hilfe, sowie Beratungsangebote und Unterstützung bei Bewerbungsschreiben angeboten.

Zur Einhaltung der vorgeschriebenen Gruppengröße ist eine Anmeldung erforderlich.

Weitere Infos unter:

Jugendzentrum Sindorf: 01525-6730962 und Jugendzentrum Kerpen: 0178-9353214

Aktuelle Informationen rund um die Corona-Krise (ständig aktualisiert) auf

www.stadt-kerpen.de.

Für Eure / Ihre Fragen hat die Stadtverwaltung eine Hotline geschaltet,

diese ist Mo. - Fr. von 8:00 Uhr - 15:30 Uhr sowie Sa. und So. von 9:00 Uhr - 15:00 Uhr

 

Hier finden Sie uns

Albertus Magnus Schule
Albertus-Magnus-Str. 5
50171 Kerpen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 2237 2161

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

 

 

OGS: 02237 6037030

 

 

Bürozeiten :                         Montag - Donnerstag         8.00 - 11.30 Uhr

DruckversionDruckversion | Sitemap
© Albertus Magnus Schule